Haltung

Einleitung
Gehege

Einleitung

Meerschweinchen sind gesellige Tiere und leben am liebsten in großen Gruppen. Sie sind nicht pflegeleicht, sondern beanspruchen viel Pflege und Zeit. Meerschweinchen lieben es zu rennen und brauchen daher viel Platz. Für ein ausreichendes Platzangebot eignet sich kaum ein handelsüblicher Käfig, sondern Gehege.


Gehege


Ein Meerschweinchengehege sollte so groß wie möglich sein und vor allem eine längere Strecke enthalten, damit die Meerschweinchen auch mal einen längeren Weg in eine Richtung zurücklegen können. Um ein Meerschweinchengehege interessant gestalten zu können, sollte das Gehege mindestens 4qm groß sein. Darin können dann mindestens zwei, drei oder vier Meerschweinchen gehalten werden. Es sollte viele Versteck- und Beschäftigungsmöglichkeiten bieten.
Auch über täglichen Auslauf im Garten oder in der Wohnung freuen sich die Meerschweinchen mit Sicherheit.


Ein Gehege für die Außenhaltung:


Meerschweinchen kann man ganzjährig in Außenhaltung unterbringen. Das Gehege sollte dort so gesichert sein, dass die Meerschweinchen nicht ausbrechen können und keine anderen Tiere in das Gehege gelangen können. Daher muss das Außengehege sowohl von oben, als auch von unten gesichert sein.

So könnte ein Gehege für die Außenhaltung aussehen:

Es ist 5,7qm groß und bietet genügend Platz für 5 Meerschweinchen.


Ein Gehege für die Innenhaltung:

Hält man seine Meerschweinchen im Haus, kann man ihnen günstig ein Gehege bauen. Hierfür eignen sich Gehegeelemente, die 30-50cm hoch sein sollten, aber auch ein Klappgehege aus Holz, welches man günstig selbst bauen  kann.